Allicin aus Knoblauch inhibiert das essentielle bakterielle Enzym DNA Gyrase, ein häufiges Ziel medizinischer Antibiotika

Oktober 13, 2022
Für nicht-fachkundige Leser wird empfohlen, zuerst einen Blick auf unseren Artikel „Auf die Größe kommt es an – die Notwendigkeit der Umstrukturierung von DNA“ zu werfen. Dort werden die Hintergründe erläutert, warum das Verpacken und Entpacken von DNA ein lebenswichtiger Prozess ist. Hierzu wird die DNA-Größe des Bakteriums

Botanik-Tagung

September 27, 2022
At this year’s botanical meeting, hosted by the German Botanical Society (www.deutsche-botanische-gesellschaft.de) at the University of Bonn, our chairman Dr. Martin Gruhlke gave a lecture on “Thioallylation as the basis for the physiological effect of allicin in garlic” and was

Auf die Größe kommt es an – die Notwendigkeit der Umstrukturierung von DNA

September 13, 2022
Summary The following article introduces the importance of DNA size management due to limited cellular space, as it is demonstrated with the DNA and cell size of the Escherichia coli bacterium. The very principles of DNA packaging are discussed using

Neues leistungsfähiges analytisches Verfahren macht den Geruch von Knoblauch und anderen Pflanzen sichtbar

August 24, 2022
Wenn man etwas untersucht, kann die Untersuchungsmethode die Ergebnisse verzerren. Dies ist ein Problem in vielen Forschungsansätzen

The uncertain future for many Scientists and the non-profit organization as a link between public and private sector research

Juli 13, 2022
Damit unsere Vision von GENAWIF Wirklichkeit werden kann ist es wichtig, mit allen Interessensgruppen Kontakt zu pflegen, zu reflektieren und deren Bedürfnisse und Meinungen zu erfahren.

Teilnahme am Kongress Food Bioactives and Health in Parma

Juni 27, 2022
Dr. Martin Gruhlke, Vorsitzender von GENAWIF e.V., nahm am 3. Food Bioactives and Health Kongress in Parma, Italien teil. Dort präsentierte er die Arbeiten zur Thioallylierung von Proteinen durch Allicin aus Knoblauch.

Unterstützung durch die Aachener Bank

Juni 15, 2022
Die Aachener Bank e.G. unterstützt die wissenschaftliche Arbeit von GENAWIF e.V. in Form einer Spende an unseren Verein.

Das Institut für Pflanzenphysiologie an der RWTH Aachen und die Ereignisse, die zur Gründung von GENAWIF führten

April 27, 2022
Die Gründung von GENAWIF ist eng mit der Geschichte des Instituts für Pflanzenphysiologie der RWTH Aachen verknüpft.

Symbiotecture

April 1, 2022
Im Sommersemester 2022 findet unter dem Namen „Symbiotecture“ an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen ein Kurs für Studierende statt mit dem Ziel, Pflanzen in Innenräumen sowohl für Gebäudeparameter wie CO2 Gehalt oder Luftfeuchte als auch für die Nutzung der Pflanzen als Biomasse nutzbar zu machen.

Ein Online-Marktplatz zur Vermietung und zum Verleih von Laborinfrastruktur

März 17, 2022
GENAWIF e.V. ist noch recht jung, dennoch war es uns wichtig, durch ein eigenes Labor auch die Möglichkeit zu haben, selbst unserer Forschung nachzugehen, da es sehr praktisch ist, Ideen einfach direkt und unkompliziert zu testen.

Teilnahme am WFMG – Ein lokaler Branchentreffpunkt für die Getränke- und Lebensmittelwirtschaft 

Februar 10, 2022
Am 27. Januar. 2022 haben wir am Branchentreff für Getränke und Lebensmittelwirtschaft teilgenommen, welches von der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) organisiert wurde

Zusammenarbeit mit Landgard

Februar 2, 2022
Der Klimawandel ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Insbesondere lange Trockenheitsperioden werden in Zukunft den landwirtschaftlichen Ertrag langfristig negativ beeinträchtigen.

Inter-Mikrobielle Konkurrenz: Mikroben im Kolosseum und neue Naturstoffe

Dezember 6, 2021
In meiner Funktion als Wissenschaftler der RWTH Aachen habe ich an der zweiten Bio Natural Konferenz teilgenommen, die sich mit vielfältigen Themen rund um Naturstoffe beschäftigt hat.

Futurelabs

August 19, 2021
Um unseren Verein auch online einem größeren Publikum vorzustellen haben wir Kontakt mit Frau Elena Reinders von der Stadt Aachen aufgenommen.

Rückblick auf acht Monate Zusammenarbeit mit dem Innovation- und Start-Up Accelerator BIOBoosteRR

Juli 1, 2021
Im Oktober 2020 haben wir unsere Zusammenarbeit mit BIOBoosteRR begonnen, die zunächst bis Juni 2021 geplant war. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, auf diese gemeinsame Zeit zurück zu blicken.